Die MenschlicheGeisteskraft steigt proportional zur getrunkenen Kaffeemenge "Sir James Mackintosh"


  

 

 

 

Geniessen Sie bei uns die grandiose Aussicht auf die Start- und Landebahn. Wir freuen uns auf Sie.

Wir bieten Ihnen eine reichhaltige Bistroküche, von frischen und leckeren Ofenbaguettes mit Dips wie z.B. hausgemachte Cocktailsoße, Currywurst mit Hausgemachter Currysauce und vieles mehr.

Ausserdem bieten wir euch eine leckere Auswahl an Kuchen, dazu alle erdenklichen Kaffeespezialitäten.

       Ihr Team vom Bistro am Flughafen.

Ausserhalb unserer Öffnungszeiten steht ihnen im Terminal gleich links nach dem Eingang ein Snack- und Getränkeautomat mit gekühlten Getränken zur Verfügung.

 

Sie können Speisen zum Mitnehmen auch gerne telefonisch bestellen um Wartezeiten zu vermeiden. Auch Tischreservierungen sind möglich.

           Tel.: +49 621- 43726944

 

 

 

 

 

 

 

 

CHICCO `DORO

Die Geschichte des Kaffees

Der Name „Kaffee“ geht auf das arabische Wort „QAHWA“ zurück, das eigentlich jede Art von Getränk pflanzlicher Herkunft bezeichnet. Früher nannte man den Kaffee auch “arabischer Wein„.

 

Legendenumwoben bleibt die Entdeckung des Kaffees.

Eine etwas verklärte Version erzählt, der Engel Gabriel habe den Kaffee dazu verwendet, um den Propheten Mohammed aufzubauen.

 

Es wird auch überliefert, abessinische Mönche hätten beobachtet, dass ihre Ziegen ein eigenartiges Verhalten entwickelten, nachdem sie die roten Früchte eines bestimmten Buschbaums gegessen hatten.

So brauten sie dann aus den herausgeschälten Kernen dieser Frucht einen Extrakt, der ihnen half bei den nächtlichen Gebetsstunden wach zu bleiben.

 

Aus Äthiopien verbreitete sich der Kaffee erfolgreich in den ganzen arabischen Raum, von Kleinasien bis zu den Mittelmeergebieten. Im gleichen Zuge wurden auch die Geräte zur Zubereitung überall adaptiert.

Aus verschiedenen Beduinengräbern sind Funde bekannt, die auf den täglichen Genuss des Kaffees hinweisen.

Im 16. Jahrhundert gelangte der Kaffee dann nach Istanbul, wo das erste öffentliche Kaffeehaus entstand. In Europa wurde der Kaffee erst nach vielen weiteren Jahren bekannt. Sein Import entwickelte sich nach demjenigen von Cacao und Tee.

In Wien wurde 1683 das erste Kaffeehaus gegründet, nachdem die Türken dort am Ende ihrer Stadtbelagerung einige Säcke rohe Bohnen zurückgelassen hatten. Die Kunde vom Kaffee verbreitete sich aber erst nach der napoleonischen Europabesetzung auf kontinentaler Ebene